• La Guri

Chakra's & Friend's

Unsere 7 (Haupt-) Chakren und ihre “expanding friends”, aus meiner energetischen, intuitiven Perspektive.


Die 7 Energiezentren, auch Chakren genannt, die sich in unserem Körper befinden, sind ein wesentlicher Bestandteil meiner energetischen Arbeit.

Sie speichern Informationen und wirken sich auf unser Wohlbefinden und Fortkommen aus.


Ursprünglich kennt man die Chakren aus dem tantrischen Hinduismus, sowie auch aus dem tantrisch-buddhistischen Vajrayana, dem Yoga und diversen anderen Lehren und Kulturen weltweit. Sie stellen Energiezentren im Körper dar, welche den physischen und feinstofflichen Körper verbinden und uns auf mentaler, emotionaler und biochemischer Ebene beeinflussen.


Entlang der Wirbelsäule befinden sich die 7 Hauptchakren.

Darüber hinaus gibt es in einigen Lehren noch weitere Chakren sowie die Aura, die uns umgibt. (Zur Aura ein anderes Mal mehr.)



 


Die 7 (Haupt-) Chakren


Moods, Vibes, Themen, Positionen sowie Affirmationen der einzelnen Chakren:

Jedes Chakra besitzt seine eigene Energiequalität und Thematik, sowohl physisch als auch psychisch und energetisch. Sie stehen miteinander in Wechselwirkung wie du und ich und beeinflussen sich somit gegenseitig. Wenn wir mit ihnen arbeiten wollen, dann sollten immer alle miteinbeziehen.

 

DER CHAKRA WORKFLOW


Die Chakren sind keine Organe und physisch nicht sichtbar. Auf feinstofflicher Ebene werden sie häufig trichterförmig dargestellt und haben eine Vorder- und eine Rückseite.

Die meisten von uns haben schon einmal etwas von der Kundalinikraft (Schlangenkraft oder ätherische Kraft, unser eingerolltes Potenzial) gehört oder kennen sie aus dem Yoga (auch dem danach benanntem Kundalini Yoga). Sie ist die Energie, die wir in unserem Wurzelchakra haben oder entstehen lassen und dann durch den Körper aufsteigen lassen.





Neben den Chakren gibt es als weitere Energiekanäle die 3 Haupt-Nadis. Sie transportieren feinstoffliche Energie durch den Körper, also die Kundalinikraft. Sie werden häufig auch mit dem Meridiansystem aus der TCM verglichen. In beiden Fällen geht es darum, dass die Kanäle Energie transportieren und mit den Chakren in Interaktion stehen.


Es gibt hierzu verschiedene Meinungen, manche Experten gehen davon aus, dass die Nadis nicht nur Prana (kosmische Lebensenergie, Lebensatem) durch den Körper leiten, sondern sie auch in verschiedene Arten von Energie verwandeln können, abhängig davon was von Organen, Drüsen, Gewebe, etc. gebraucht wird.


Wenn wir lernen diese Energien an einen bestimmten Punkt im Körper zu senden, dann passiert eigentlich nichts anderes als die Aktivierung des Selbstheilungsprozesses.

Für mich persönlich ist es irrelevant woher die Techniken, Theorien und Lehren stammen, viel interessanter finde ich die Überschneidungen aus den unterschiedlichen Kulturen.

Das heißt, dass Menschen (Seelen) ganz unabhängig voneinander auf ähnliche Methoden gestoßen sind, um diese Kräfte zu aktivieren.


Unser Energiekörper existiert für mich nicht nur in unserem Jetzt, sondern auch darüber hinaus. Da meine Arbeit mit Reiki-Energie zu einem großen Teil außerhalb von Zeit und Raum basiert, arbeite ich nach schamanischen Prinzipen auch auf Seelenebene mit den Chakren.

 

DIE AURA


Auch die Aura nehme ich als Chakra hier dazu, da sie im 12-Chakra-System eigentlich als 12. Chakra gehandhabt wird und unser sogenanntes "Energieei" darstellt.

Das ist das Energiefeld um uns herum aus welchem Energie austritt und eintreten kann.

Sie ist was wir auch von anderen spüren, wenn wir in deren Energiefeld eintreten.



 

LA GURI & CHAKRA WORK


Reiki war für mich der Einstieg in die Welt der feinstofflichen Energien. Durch Yoga, TCM, Ernährung und VIEL mentaler, energetischer Arbeit (Schattenarbeit, Journaling, Auseinandersetzung mit den Glaubenssätzen, auch klassische Psycho- und Traumatherapie, Seelenreisen und Seelenarbeit, . . .) fügt sich nun alles zu einem großen Ganzen.

Es entsteht ein Netzwerk, etwas wie eine Landkarte meines Körpers, meines weltlichen Daseins (Ego & Verstand) und meiner feinstofflichen Existenz (Seele, Höheres Selbst, Aura, ...).

Jedes Energiezentrum im Körper hat eine spezifische Bedeutung (=Energie).

Das Ziel, so wie mit den meisten Dingen im Leben ist es, eine ausgewogene Balance zu finden, alten Ballast (karmisch, energetisch, usw.) loszuwerden und das volle Energiepotenzial der einzelnen Chakren nützen zu können.

Durch konkrete Auseinandersetzung mit den einzelnen Energiezentren und den verschiedenen Ebenen unserer Existenz, können wir Blockaden aufspüren, herausfinden wo es auf diesen Ebenen 'hakt' und diese wieder in Einklang bringen.


Während meinen Sessions integriere ich unsere Chakren und versuche über sie zu den Wurzeln unserer Blockaden zu kommen. Noch bevor ich Näheres dazu wusste, war ich mir sicher, dass ich diese zwei Welten verknüpfen muss und alles ein großes System ergibt.


 

THE CHAKRA's - An Energetic Journey


Für die SUMMER VISION 2021 gibt es nun das erste Mal THE CHAKRA's - An Energetic Journey.

Diese 10 Sessions behandeln die 7 Hauptchakren sowie das 12-Chakra-System, die Aura und Themen zu unserem Energiekörper.

Zwei Mal im Jahr (Sommer & Winter jeweils nach der Sonnwende) möchte ich euch auf eine energetische Reise mitnehmen.

Die Sommeredition startet am 5.7.2021 und läuft 10 Wochen lang.

Jede Woche ist ein anderes Thema dran und ihr könnt jederzeit einsteigen.



Ich freue mich auf dich!

 

Text: Meliha Guri

Graphics: C Meliha Guri

Photo Credits: Sophie Nawratil https://www.instagram.com/lifeofsein/


ACHTUNG: All das oben erklärte ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt und kann auch nicht als alleinige Therapieform angewendet werden. Selbstheilungsprozesse können definitiv angeregt werden, jedoch leben wir in einer Zeit und Welt, die uns erlaubt diese Prozesse zu prüfen und zu bestätigen und im Falle des Falles unsere Ansätze zu ändern.




50 views