• La Guri

ENERGY UPDATE KW43/2021

“Finding joy in the tides."



Die Gezeiten werden bekanntlich durch die Bewegung von Mond und Sonne verursacht. Dahinter steckt ein Zyklus, so wie auch in der Natur, ausgedrückt durch die Jahreszeiten. Unser Körper ist ebenso zyklisch wie unser Sonnensystem und darin sind viele weitere kleine Zyklen versteckt.

Unaufhaltsam sind sie. Wiederkehrend.

Die 'Wellen' nehmen, wie sie kommen und mit ihnen schwimmen und tanzen.

In jeder Welle ihre einzigartige Schönheit entdecken.

Leichter gesagt als getan?

Stimmt.

Es beginnt mit dem Bewusstsein über die Zyklen.

Gerade sind wir am Ende des diesjährigen Naturzykluses angelangt. Mit Samhain feiern wir am 31.10. das keltische Neujahr.

Rückblick:

  • Wo warst du vor einem Jahr?

  • Welche Wellen bist du in dem letzten Zyklus geritten?

  • Was hast du gelernt?

  • Abschiede, Neubeginne, Transformation, Träume?

Es ist Zeit für Kontemplation.

Dies bedeutet auch, ganz genau hinzusehen, wo du wiederkehrendes Verhalten ausmachen kannst, Zyklus um Zyklus. Damit ist neben der Periode auch dein emotionaler Zyklus gemeint.

  • Wie fließt du?

  • Wie ist dein Zyklus im/mit: Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Sonne, Mond, Sterne, Stimmung, ...?

  • Kannst du einen Rhythmus erkennen?

  • Was kommt immer wieder, was ist neu?

  • Wo reagierst du immer gleich und bist unzufrieden?

  • Wie kannst du deine Zykluen in Einklang bringen?

  • Zeichne doch mal deinen Zyklus auf!

In meinen nächsten Sessions geht es um den Jahreskreiszyklus und auch um die Lebenszyklen, bzw. unsere Ahnen*.


---> zu den SESSIONS




Copyright Text, Inhalt, Design: Meliha Guri

Bilder: Pinterest

8 views