• La Guri

PORTALTAGE - down the rabbit hole zum Maya-Kalender, der Schumann Resonaz & Brainwaves


 

Meine Arbeit mag auf den ersten Blick in die Eso-Spiri-Ecke geschoben werden, doch als Wassermann-Frau muss für mich mehr dahinter sein und ich möchte die Techniken und Methoden die ich anwende, zumindest mit ein paar greifbaren Fakten untermauern können.

Diese Recherche beförderte mich regelrecht in ein schwarzes Loch an Informationen, Physik, Astronomie und intuitiven Impulsen wie ich das ganze zusammenführen sollte.

Gleich vorweg: es ist komplex und du musst nicht alles verstehen!

Am Ende ergibt alles einen Sinn, alles ist miteinander verbunden und ALLES IST ENERGIE.


 

 

Portaltage sind Tage, die besondere kosmische Einflüsse auf uns haben und an denen die Grenzen zwischen den Dimensionen dünner werden, wir fühliger sind und universelle Energien aus der Quelle leichter zu uns gelangen. Was für dich die Quelle ist definierst du selbst, jeder hat da seine eigene Vorstellung.

Die Portaltage werden auch als GAP-days bezeichnet, Galactic Activation Portal Days.

Als Teil des Universums und seiner Energien wirken die Schwingungen die im Kosmos abgehen auch auf uns.


 

Maya Kalender + Dreamspell-Calculator = Portaltage ?!


Verschiedene Quellen ordnen die Portaltage dem Maya-Kalender zu, was so nicht ganz stimmt. Manche nennen auch Jose Argüelles als Iniziator, dessen Dreamspell-Calculator vom Maya-Kalender inspiriert ist und Portaltage bzw Tagesqualitäten berechnen kann.

Der Maya Kalender ist ein astronomischer Kalender, mit dem sich bis heute aktuelle Tagesqualitäten berechnen lassen.

Argüelles hat über den Maya-Kalender ein Muster gelegt, welches auch als Galactic Butterfly bezeichnet wird, bzw die menschliche DNA darstellen soll. Hieraus resultieren dann die Portaltage.


"The Tzolkin is the simplest possible mathematical matrix to accommodate the largest possible number of harmonic transformations, transmissions and transductions - a veritable periodic table of galactic frequencies."

José Argüelles, Time and the Technosphere


Die Matrix des Tzolkin Kalenders der Maya, basiert auf der BUK XOC Permutationstabelle (wiederholende Abfolge von Objekten) aus der Chilam Balam Tradition.

Die 13:20 Frenquenz ist eine universelle Konstante für Zeit, auch Harmonic Module genannt, welche der Mathematik des Tzolkin entspringt.

20 'Solar Tribes' und 13 'Tones of Creation'. (Dazu ein anderes Mal mehr, hier kann man eine Connection zu C.G. Jung und seinen Archetypen sowie dem Indigenen Chakrensystem legen.)

Der 260-Tage Zyklus synchronisiert sich exakt alle 52 Jahre mit dem 365-Tage Sonnenzyklus und erschafft dadurch das Maß für den Solar-Galaktischen-Zyklus.




Es wird mit 13 Monden und einem 28-Tage Rhythmus gerechnet und alle Reihen und Spalten ergeben die Summe 28. (2+8=10=1 Tarot & Kabbalah schicken uns hier die Botschaft des Rad des Schicksals(10.) und des Magiers(1.). Auch dazu ein anderes Mal mehr.)


"... The Tzolkin matrix is a Harmonic Module, a fractal yardstick of radial time with multiple applications, something analogous to the periodic table of elements, but of the synchronic order."

José Argüelles, Time and the Technosphere


 

Es wird SUPER neardy!

Wir bleiben bei Zahlen und gehen zu Brainwaves und Beta-Wellen von 13-20 Hz.


Interessant ist in diesem Zusammenhang ist, dass wir uns hier im Bereich dem bewegen wo der Rhythmus der elektrischen Gehirnaktivität im normalen wachen Zustand stattfindet. Hier passiert das Denken, wir sind aktiver auf der Suche nach der Lösung von Problemen und unsere Aufmerksamkeit ist mehr auf die äußere Welt gerichtet.



Beta-Wellen sind auf zwei Levels vorhanden, der Wechsel von Beta-1 zu Beta-2 kann durch mentale Anspannung, Aufregung und Angst ausgelöst werden da diese Seinszustände die Amplitude und die Frequenz des Beta-Rhythmus steigern.

Somit ist unser Geist wacher und gestresster, er ist auf der Hut und besonders sensibel auf diese kosmische Aktivität was Kopfschmerzen und sogar verzerrte Sprache auslösen kann.

Während wir meditieren senken wir diese Schwingung auf unter 13Hz, welche uns hilft zwischen unterbewusster und bewusster Aktivität und Wahrnehmung zu balancieren und uns langsam vom lauten Ego und der Aussenwelt abzuspalten, damit wir die Infos bekommen die wir brauchen.

Wir wollen von den Beta-Wellen runter in den Bereich zwischen Alpha und Theta-Wellen.

Ideal sind 7,83 Hz - auch die Schwingungsenergie der Erde.


 

Diving deeper into

Schumann Frequenzen


Grundresonanzfrequenz in unserem Lebensraum.

Sie sind die Schwingungen um die Erde und haben Einfluss auf unsere Hormonregulation, das Lymbisches System und unsere Emotionen. Ja sogar der Säure-Basen-Haushalt reagiert auf sie, die Magnetiten in unserem Hirn und auch der Stoffwechsel sowie biochemische Prozesse. Gibt es Aktivitäten in diesem Feld, werden die Elektroden aus unseren Zellen herausgeschossen und lösen deshalb häufig Kopfschmerzen, Unruhe, Hyperaktivität usw. aus.




















Wenn wir auf sie eingeschwungen sind, ist es ein Gefühl von Harmonie und in Einklang mit sich selbst sein. Heilungsprozesse können davon profitieren. Unser Gehirn verbindet sich regelmäßig mit diesen Frequenzen und passt sich an. Wenn sich diese Frequenzen verändern oder ausschlagen, dann reagiert unser Körper darauf. Man kann sie leider nicht berechnen wie den Maya-Kalender oder die Portaltage, aber nachträglich nachsehen ob es ein kosmisches Event gab, wie zum Beispiel Sonnenstürme, Sonnenwinde oder Sonnenerruptionen ist möglich.


Aktuelle Schumann-Frequenz:

https://sonnen-sturm.info/schumann-frequenz


Es gibt natürlich eine Wechselwirkung zwischen den verschiedenen Magnetfeldern im All und der Erde. Das Magnetfeld der Erde ändert sich aprupt wenn große Energiemengen freigesetzt werden und das Erdmagnetfeld dadurch eingedrückt wird. Das kann, wenn sehr heftig, auch optisch sichtbar werden, in Form von Polarlichtern.

Sonnenstürme und Erruptionen senden besonders starke Strahlung in unsere Richtung, was auch dazu führen könnte, dass alle Signale auf der Erde ausfallen, größere Stromausfälle passieren (zB.Städte) oder die gesamten Hightechsysteme auf der Welt kollabieren könnten.

Also kein Wunder, dass sie auch Ängste, Aggressivität und sogar Zwischenblutungen auslösen können.


 

Weit hergeholt von der 13:20 Frequenz des Maya-Kalenders zu Brainwaves & der Schumann-Resonanz?

Finde ich eben nicht. Zahlen haben eine Schwingungs-Frequenz. So wie wir 1111 und die Angelnumbers nützen, oder auch die Zahlen im Tarot und der Kabbalah eine Schwingung tragen, und ja sogar im Human Design und I Ching die Nummern eine Bedeutung haben, tun sie es auch hier. Down the Rabbit Hole gibt es unzählige Lehren die auf Zahlen und ihrer Magie basieren.


Prinzipiell kann man also sagen, dass die Portaltage als Zeit gesehen werden, wo wir mehr Sensibilität haben, unsere Seele zu erkunden und die notwendige, tiefe energetische und emotionale Arbeit zu leisten und uns mit dem Höheren Selbst zu verbinden.

Wir können auch gar nicht ausweichen, denn meistens gehen diese Tage mit unterbewusst spürbaren Aktivitäten einher.

Sei es, dass du das Gefühl hast, dass plötzlich alte Themen wieder hoch wollen, dir der Boden unter den Füßen wegezogen wird obwohl alles gar nicht so dramatisch ist oder du einfach nur körperliche Symptome wie Schlafstörungen, starke Müdigkeit und Erschöpfung spürst, das sind alles Anzeichen dafür, dass du diese Schwingungen wahrnimmst.


 

PORTALTAGE x LA GURI


Ich versuche meine Kurse und Sessions mit Portaltagen und dem kosmischen Geschehen abzustimmen um das Beste für unsere gemeinsame Zeit herauszuholen. Seit mehreren Jahren nun, trage ich diese Ereignisse in meinen Kalender ein, um bewusst tracken zu können wie es mir da geht, welche Qualitäten sie mit sich bringen und bei welchen Themen sie uns unterstützen können.

Wenn wir uns als Teil des Ganzen verstehen, dann können wir diese Tage auch für uns nützen.

Meliha Guri



 

H I G H E R S E L F P O R T A L

9.5. - 18.5.2021

10 Sessions à 30min / 100€


Das HIGHER SELF PORTAL ist dazu da, unsere innere Führung an diesen Tagen anzuzapfen, uns dafür zu sensibilisieren und diese Beziehung aufzubauen bzw. zu stärken.

Es ist nicht wichtig ob du Spirituell veranlagt bist, jeden Tag meditierst, schreibst, dich mit dir beschäftigst oder eben nichts von diesen Sachen tust.

Wir alle besitzen Intuition und einen Körper der Schwingungen empfängt und können sie auch nützen.

10 aufeinander folgende Tage lang wollen wir uns für 30 Minuten treffen und anhand einer geführten Mediation diese Verbindung trainieren.

Du bekommst zusätzlich ein kleines Workbook für diese Portalzeit, mit Reflexionsfragen und unterstützenden Informationen.

Jeden Tag wird ein Replay aufgenommen, damit du die Session nachmachen kannst. Ich empfehle Live dabei zu sein damit du das Meiste für dich herausholen kannst.


Ich freue mich auf dich!


~ FEEL YOU THERE ~



 

Text: Meliha Guri

Graphics: Schumann Resonanz, Hertz & Brainwaves c Meliha Guri | Maya-Kalender unknown

Photo Credits: Sophie Nawratil https://www.instagram.com/lifeofsein/



DISCLAIMER:

Die Informationen die ich hier zusammentrage und weitergebe entsprechen meinem persönlichen, aktuellem Wissen. Desto mehr ich recherchiere und lerne, desto mehr neue Impulse bekomme ich um diese Informationen zu kombinieren. So wie mit allem, nehme dir heraus, womit DU resonierst und was sich für DICH stimmig anfühlt.

123 views