Seasonal Rituals: IMBOLC Awakening - Schwellenfest der Bedürfnisse

Das erste Erwachen im Jahreskreiszyklus findet schon längst unter der Schneedecke statt. Hinter dem grauen Schleier arbeitet die Klarheit des Winters.

Dort wo wir uns tief in unserem Nährboden verwurzelt haben, beginnen unsere Samen in der Finsternis und Stille zu sprießen.

Noch ist Zeit, noch dürfen wir in Zurückgezogenheit ordnen, bereinigen und uns langsam in einen neuen Raum ausdehnen.



Es fällt zurzeit schwer zu ‘entsprechen’. Auch sich selbst zu ‘entsprechen’, den eigenen Erwartungen und To Do's, dem was man sich vorgenommen hat. Denn wenn man der Energie dieser Zeit erlaubt sich zu entfalten, wird man in die Tiefe geführt.

Dahin wo die Wurzeln und Ursprünge, unsere Visionen und Samen gesät worden sind, da wo sich auch unsere tiefsten Bedürfnisse befinden.

Die Resistenz Aufgaben und Tätigkeiten, Menschen und Orten gegenüber, die den Weg zu diesem tiefsten Bedürfnissen nicht fördern, könnte besonders stark sein.


Was tust du gerade, wovon du glaubst, du müsstest es tun?
Was stößt dich gerade besonders ab und wozu musst du dich regelrecht zwingen?
Was tut dir tatsächlich gut und was tust du aus dem Bedürfnis heraus, zu Entsprechen?

Erinnern wir uns:

fühlt es sich leicht und fließend an, dann sind wir im Einklang mit unserer Wahrheit.


 


How to IMBOLC?



NON - PHYSICAL - REALITY

Die Klarheit und Ehrlichkeit, mit der der Bauer Anfang Februar entscheiden musste, wie viele und welche Arbeitskräfte er für das kommende Erntejahr brauchen wird, zeigt die Tragweite unserer Entscheidungen im Bezug auf unsere Bedürfnisse.

Schreibe & Fühle so lange, bis deine Wahrheit kommt!

Was sind deine wahren Bedürfnisse?
Was willst du sähen?
Was brauchst du dafür?
Was stößt dich besonders ab oder fällt dir schwer?

Erlauben wir uns, unsere wahren Bedürfnisse wahrzunehmen, können wir auch Schritte in Richtung Verwirklichung setzen.


Ohne Saat, keine Ernte.


 

PHYSICAL - REALITY

So wie jedes Jahreskreisfest, hat auch IMBOLC seine Rituale und Zeremonien.

Zu dieser Zeit wird nicht nur der letzte Rest des Weihnachtsschmucks entfernt und entsorgt, sondern auch frische Kerzen geweiht.


TO DO's:

  • Wenn du also deine Tannenzweige und Mistelbüsche noch nicht wegegeräumt hast: it's time now!

  • Fenster putzen für den klaren Blick

  • Frühlingsputz starten

  • Kerzen weihen: perfekt zum Neumond am 1.2.2022 kannst du für dein IMBOLC/Lichtmess Ritual Kerzen dazu legen und sie mit deinen Intentionen 'beweihen/segnen'. Nütze Räucherwerk und ein paar Tropfen Rosenwasser. Spreche deine Intention umbedingt laut aus. Deine geweihten Kerzen kannst du im kommenden Zyklus für deine Rituale oder besondere Momente verwenden.


 

Wenn du mehr zur Zeitqualität & IMBOLC erfahren möchtest:


IMBOLC (1.2.-2.2.) - Die Rückkehr des Lichts
Amazonen Magazin - Winterausgabe


Text & Inhalt: Meliha Guri

Photo Credits: Sophie Nawratil @lifeofsein @sophienawratil

42 views