• La Guri

Seasonal Rituals: YULE - Wintersonnwende & Rauhnächte

Am 21.12. begehen wir die längste Nacht und den kürzesten Tag des Jahres.

Schwellenzeit und Wiedergeburt des Lichtes.


Die aktuelle Zeitqualität lädt uns zum reflektieren und Revue passieren ein. Nach diesem intensiven letzten Vollmond ist einiges aufgebrochen und möchte jetzt ‚ins Licht‘, gebracht werden, aus der Dunkelheit heraus.


Photo Credits: Sophie Nawratil @lifeofsein @sophienawratil


The rebirth of light & potential Die langersehnte Wintersonnenwende ist vermutlich einer der größten Wendepunkte im Jahr.

Am dunkelsten Tag begehen wir nicht nur YULE, das Fest für die Wiederkehr des Lichtes, sondern auch einen Inneren Umbruch.

Die letzten Wochen und Tage haben uns immer wieder mit tiefen Emotionen heimgesucht, jedoch nicht ohne uns auch mit potenziellem neuem Raum zurückzulassen.

YOU ARE THE CREATOR.


Nötige Klärung, Reinigung und Läuterung.


HOW TO YULE?


Lasse dein Jahr Revue passieren.

Gehe durch all die Momente, die du erlebt hast, auch die, die du vielleicht schon vergessen oder verdrängt hast.


Raum schaffen bedeutet auch annehmen was war, was ist und es gleichzeitg loslassen.


Am besten funktioniert das mit Schreiben.

Alles niederschreiben und es einfach fließen lassen. Papier ist geduldig.

Du kannst das Geschriebene 'ad acta' legen oder verbrennen.


Photo Credits: Sophie Nawratil @lifeofsein @sophienawratil

 

MEHR ZU YULE . . .


MATCHA MORNINGS

Gemeinsam mit Christina von Matchamornings haben wir unser Wissen zu dieser Zeit zusammengetragen:




AMAZONEN MAGAZIN

Für das Amazonen Magazin durfte ich über Yule, die Rauhnächte und den Winter schreiben, meine Gedanken und Rituale teilen.


Die Winterausgabe vom Amazonen Magazin erhälst du diesmal sogar geschenkt & digital.

Es lohnt sich!



Text & Inhalt: Meliha Guri

Photo Credits: Sophie Nawratil @lifeofsein @sophienawratil

3 views